Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

„L’angelo dei muri“: ein Film von Lorenzo Bianchini, der in Friaul-Julisch-Venetien spielt

Der Film „L’angelo dei muri“ von Lorenzo Bianchini hatte am Donnerstag, den 12. Mai, seine besondere Premiere im Ariston Cinema in Triest.

Der von Tucker Film zusammen mit Rai Cinema und MYmovies produzierte Spielfilm spielt in Triest und wurde zwischen San Vito al Torre und dem Triester Stadtteil Roiano gedreht.

Lorenzo Bianchini wählte Triest, um die Geschichte von Pietro und dem Räumungsbefehl zu erzählen, der ihn zwingt, versteckt in seinem Haus zu leben. „L’angelo dei muri“ ist eine schwarze Geschichte voller langen Sequenzpläne und Schweigen. Ein Film, der in ein düsteres Triest eintaucht, und durch den kalten Wind namens „Bora“ atmet.

Wie der Kameramann Peter Zeitlinger betont, wurde der Spielfilm in einer großen Villa auf dem friaulischen Land gedreht. Dank der Magie des Kinos ist der Drehort in die Stadt Triest eingetaucht. 

Die dekadente Wohnung im obersten Stockwerk eines alten österreichisch-ungarischen Palastes ist der Schauplatz der Geschichte der Hauptfiguren und seiner neuen Mieter.

Die Stadt Triest umgibt das Äußere der Wohnung und passt perfekt zu den Qualen und der Traurigkeit des Protagonisten. Es ist nicht das erste Mal, dass Triest in einem solch dunklen Farbton dargestellt wird, und ist es auch nicht das erste Mal, dass die Stadt als Hintergrund für schwierige Geschichten wie die von Pietro verwendet wird.

Der große Pierre Richard spielt die Hauptrolle in dem Film zusammen mit der slowenischen Schauspielerin Iva Krajnc Bagola

So äußerte sich der Regisseur zu dem Film: 

„L’angelo dei muri ist ein Spiel der Projektion zwischen dem Publikum und der Hauptfiguren. Wir werden ihm mit der Kamera nahe sein. Seine Augen werden zu denen des Zuschauers“.

Der Film wurde dank des Mitarbeits von Arbeitern aus unseren Region gedreht und mit der Unterstützung von MiC, FVG Film Commission, Fondo per l’Audiovisivo del FVG und RE-ACT produziert.

Der Spielfilm, der auf dem Turiner Filmfestival seine Weltpremiere feierte, kommt am 19. Mai in Friaul-Julisch-Venetien und am 9. Juni in ganz Italien in die Kinos.

Um einen Vorgeschmack auf die Handlung zu bekommen, hier der Trailer zum Film: „L’angelo dei muri trailer“

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie in Kontakt..
Bleiben Sie in Kontakt. Jeden Monat senden wir Ihnen Reisetipps in Friaul-Julisch Venetien sowie Neuigkeiten und Vorschläge aus den Projekten unserer Partner. 

FVG film locations

Location cinematografiche in Friuli Venezia Giulia

FVG Film Locations ist Teil des „Filmtourismus. Touristische Routen zur Entdeckung der Orte des Kinos in der FVG“, ein Kommunikationsprojekt zur Tourismusförderung des Gebiets Friaul-Julisch Venetien, das mit dem Beitrag der Autonomen Region Friaul-Julisch Venetien erstellt wurde.

Projektsleiter
Studio Sandrinelli srl
via Carducci 22, Trieste
fvgfilmlocations@gmail.com

Entwicklung des Portals
Divulgando srl
Viale Miramare 15, Trieste

Projekts-Mitarbeiter >>

Copyright © 2022 FVG film locations. P.IVA 01137110324 – Privacy policy