Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Kurier nach Triest

In dem spannenden Kalter-Krieg-Thriller kämpfen US-amerikanische und sowjetische Agenten im Zug von Salzburg nach Triest um einen in einer goldenen Uhr versteckten Mikrofilm, auf dem sich ein wertvolles Dokument befindet. Die Anfangsszenen zeigen den Triester Hauptbahnhof. Dessen Haupteingang steht heute auf der Piazza della Libertà, wo sich auch das Kaiserin-Elisabeth-Denkmal befindet: dieses wurde Ende des XIX. Jahrhunderts aus Bronze und Carrara-Marmor errichtet – dank der Spenden aus der Bevölkerung, die der geliebten Sissi nachtrauerte. Eine weitere, sehr berühmte Filmszene ist die Verfolgung im römischen Theater, das im ersten Jahrhundert v. Chr. bis zu 3.500 Besuchern Platz bieten konnte. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Theater nach und nach verschüttet und überbaut: Erst 1938 kam beim Abriss eines Teils der Altstadt das antike Theater wieder ans Licht.

Jahr

1952

Regie

Henry Hataway

Drehbuch

Casey Robinson, Liam O’Brien

Darstellen

Tyrone Power, Patricia Neal, Stephen McNally

Location

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie in Kontakt..
Bleiben Sie in Kontakt. Jeden Monat senden wir Ihnen Reisetipps in Friaul-Julisch Venetien sowie Neuigkeiten und Vorschläge aus den Projekten unserer Partner. 

FVG film locations

Location cinematografiche in Friuli Venezia Giulia

FVG Film Locations ist Teil des „Filmtourismus. Touristische Routen zur Entdeckung der Orte des Kinos in der FVG“, ein Kommunikationsprojekt zur Tourismusförderung des Gebiets Friaul-Julisch Venetien, das mit dem Beitrag der Autonomen Region Friaul-Julisch Venetien erstellt wurde.

Projektsleiter
Studio Sandrinelli srl
via Carducci 22, Trieste
fvgfilmlocations@gmail.com

Entwicklung des Portals
Divulgando srl
Viale Miramare 15, Trieste

Projekts-Mitarbeiter >>

Copyright © 2022 FVG film locations. P.IVA 01137110324 – Privacy policy